Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Vermählung - Rezension

[Rezension] The Mystery of the Clockwork Sparrow

Informationen zum Buch

Quelle: Egmont UK

The Mystery of the Clockwork Sparrow



Taschenbuch
315 Seiten
£6,99
ISBN 978-1-4052-7617-7
Website des Verlags

Erster Eindruck:

Noch ein „Mitbringsel“ von der YALC und es ist soo schön. Mal ein etwas anderes Cover

Inhalt:

Nach dem frühen Tod ihres Vaters nimmt Sophie eine Stellung als Verkäuferin im grade eröffneten Kaufhaus Sinclair’s an. Ein ganz normaler Job für ein junges mittelloses Mädchen um 1900. Aber da ahnt sie noch nicht, dass sie sich bald mitten in einem Kriminalfall befinden wird. Ein juwelenbesetzter mechanischer Spatz wird aus der Austellungshalle gestohlen und Sophie ist die Hauptverdächtige! Zusammen mit ihren Freunden sucht sie den wahren Dieb…

Meine Meinung:

Ein historisches Mystery-Krimi-Jugendbuch ganz im Stil von Agatha Christie und Co. Nur eben mit Jugendlichen und nicht mit Detektiven.
„A splendid adventure awaits you“ steht unterm Klappentext und das stimmt auf jeden Fall. Katherine Woodfine nimmt einen mit in eine Zeit, in der die Polizei vor allem eines war: Korrupt. Außerdem war gefühlt alles größer und glitzernder und aufregender als heute.
Der eigentliche Text wird von Zeitungsauschnitten und Notizzetteln unterbrochen, diese sind allerdings auch immer relevant z.B. ein codiertes Telegramm oder ein Zeitungsbericht über Sinclair‘s.
„The Mystery oft he Clockwork Sparrow“ ist in mehrere Teile unterteilt und vor jedem Teil ist eine Mannequin mit Hut abgebildet samt einer Erklärung zu welchem Anlass ein solcher Hut getragen werden könnte. Das passt einfach wunderbar in die Zeit und zu diesem Buch. Denn „The Mystery of the Clockwork Sparrow“ ist ein kleines, liebenswertes Bisschen verrückt.
Die Hauptfiguren sind auch toll: Sophie, die aus einer wohlhabenderen Familie zu stammen scheint, aber deren Vater verstorben ist und die nun arbeiten gehen muss. Lilian, die als Model bei Sinclair’s arbeitet aber sich damit eigentlich nur ihre Schauspielerei finanziert. Billy, der von seinem Onkel einen Ausbildungsplatz als Portier verschafft bekommen hat, aber der eigentlich lieber Abenteuerromane liest. Und Joe, ein junger Mann auf der Flucht vor den Schergen des kriminellen Genies namens „Der Baron“, weil er kein Verbrechen begehen wollte.
Die Sprache ist teilweise an die Zeit angelehnt, was zwar einerseits hilft sich in die Zeit herein zu versetzen, aber andererseits das Buch schwieriger zu lesen macht. Für jemanden, der viel auf Englisch liest: kein Problem. Für jemanden der sich mit grundlegendem Schulenglisch an das Buch wagt etwas gewöhnungsbedürftig, aber definitiv machbar!

Fazit:

Ein tolles, cleveres Whodunnit mit interessanten Charakteren. Den zweiten Band habe ich glücklicherweise auch gleich gekauft!


Kommentare

  1. Hallo Lena,
    mich erinnert das Buch ein wenig an "Gepäckschein 666" von Alfred Weidemann oder auch an "Emil und die Detektive" Solche Bücher fand ich als Kind großartig und auch heute lese ich gerne noch Krimis im Stil von Miss Marple und Hercule Poirot. So kann ich deinen Spaß an diesem Buch gut verstehen.
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      danke für deinen lieben Kommentar :) Ich mag eigentlich Krimis so gar nicht, aber dieses Buch hat mich irgendwie in seinen Bann gezogen...

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  2. Hey Lena

    Durch das Kommentierwochenende bin ich auf deinen Blog gestossen und bisher gefällt es mir hier wirklich sehr gut :-)
    Leider lese ich keine englischen Bücher, da mein Englisch einfach zu eingerostet ist. Das Cover von "The Mystery of the Clockwork Sparrow" ist aber richtig klasse. Ich muss nämlich zugeben, dass ich ein Cover-Fetischist bin :-)
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola,

      ich stand da echt am Stand von Egmont UK/Electric Monkey und habe hin und her überlegt "Ja oder nein? Es sieht sooo toll aus, aber ist das wirklich was für mich?" Der nette Herr hat mich dann überzeugt, war ja auch ein Sonderangebot (2 für 10Pfund ^^)

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
    2. Hey Lena
      Ach, ich kann auch ein Buch (fast) nur wegen dem Cover kaufen :-D
      Aber das war dann ja wirklich ein ganz tolles Angebot. Und es hat sich ja gelohnt.
      lg Favola

      Löschen
  3. Hej hej Lena,

    ich bewundere Leute die die englishen Werke lesen können.
    Das Cover zu "the Mystery of the Clockwork Sparrow" gefällt mir extrem gut - etwas streampunktig ^^

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Ich habe auch erst gedacht es sei Steampunk, aber es ist "nur" das ganz normale London um 1900. Und das Englisch lesen ist Gewöhnungssache :D Ich habe halt in der Schule angefangen und mittlerweile (also so 100 Bücher später...) macht es für mich keinen Unterschied mehr.


      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  4. Hey, Lena!

    Habe gerade deinen Blog entdeckt und bleibe gerne als Leserin da:) Ich müsste eigentlich auch wieder mehr auf Englisch lesen, aber irgendwie kriege ich nie den richtigen Dreh...

    LG, Claudia :)
    www.claudiasbuecherhoehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Claudia,

      Sonntag gibt es dazu einen Post ^^ Also über meine Top 5 Bücher für Einsteiger oder Wieder-Einsteiger :) Ich lese unglaublich gerne englische Bücher und habe auf der YALC viele Bücher gefunden, die mal etwas "anders" sind.

      Liebe Grüße,
      lena

      Löschen
  5. Hallo Lena.
    Jetzt also Kommentar Versuch Nummer 3. (Lag aber an meinen technischen Voraussetzungen und nicht an deinem Blog.) Nun erst mal: Dein neues Design gefällt mir gut, sogar besser noch als das alte. Frischer und auch irgendwie erwachsen und "kompetent".

    Das Buch gefällt mir gut, klingt nach einem dieser Britcrime Büchern die ich so gerne an lauen Herbstabenden lese.

    Viele Liebe Grüße,
    Rena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rena,

      danke <3 Leider ist es nicht ganz responsive, da muss ich noch dran arbeiten. Die Seitenleiste sträubt sich noch :D

      Joah, Britcrime passt glaube ich. Ist auf jeden Fall von einer Britin und so mehr oder weniger Crime :D

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  6. Hi
    Ich antworte dir hier mal geschwind, weil ich nicht weiß ob du es auf meinem blog so schnell mitbekommst ;-)
    Hi Lena
    Es gibt Rezepte wo du mehr brauchst, da ist aber das Kapitel Party mit inbegriffen. Das andere ist höchstens für drei Menschen 😃. Eher 2 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      ich hatte die Kommentare bei dir abonniert, aber danke, dass du es hier auch noch mal schreibst.

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  7. Liebe Lena,

    erstens: Verdammt.
    Zweitens: Du bist gut mit Deinen Empfehlungen - denn, und hiermit erklärt sich das "Verdammt", dieses Buch ist von "klingt nicht schlecht, irgendwann mal" zu "Wunschlisten-Eintrag" aufgestiegen. Kurzum: Du hilfst, die übliche "Wünsch Dir was anderes als Bücher, Kind"-Diskussion zu Weihnachten in eine neue Runde gehen zu lassen.

    Danke dafür ;-)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      ach, Weihnachten ohne Bücher wäre ja kein Weihnachten. Man braucht ja auch was zu lesen zwischen den Jahren :D

      Aber schön, dass ich damit deinen Geschmack getroffen habe!

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  8. Erstmal: Du warst letztes Jahr auch auf der YALC!?

    Ich war letztes Jahr auch mit zwei Freundinnen dort und fand die Con so GUT. Schade, dass wir hier kein ähnliches Festival für Jugendbücher haben.

    Das Buch wandert mal direkt auf meine Wunschliste. Das hört sich super an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, allerdings nur einen Tag und im wesentlichen eigentlich nur für Ben Aaronovitch. Ich war angenehm überrascht und fände es wirklich toll, wenn es so etwas auch in Deutschland gäbe.

      LG
      Lena

      Löschen

Und was meinst du?
Lass doch einen Kommentar da, ich freue mich dann immer ganz doll :)

Powered by Blogger.