Historische Romane

Historische Romane
Historische Romane

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Vermählung - Rezension

[Rezension] Lockwood & Co - Die raunende Maske

Hallo,

mal wieder eine Rezension zu einem teil der Serie, den ersten und zweiten Teil von Lockwood & Co habe ich hier auf dem Blog ja bereits besprochen, nun geht es also weiter.

Informationen zum Buch

Quelle: cbj

Lockwood & Co
Die raunende Maske

Jonathan Stroud

Übersetzer:Katharina Orgaß, Gerald Jung
Hardcover
464 Seiten
€ 18,99 [D] € 19,60 [A]
ISBN: 978-3-570-15963-7
Verlagswebsite


Erster Eindruck

Wie auch bei den vorherigen Bänden: Tolles Cover. Und passt wunderbar zur gesamten Reihe.

Inhalt:

 Lucy, George und Lockwood sind mittlerweile als Geisterjäger recht bekannt in London. Aber die Geister-Epidemie in Chelsea lässt auch sie ratlos zurück. Und dann ist da ja auch noch Holly, auf deren Hilfe zu mindestens Lucy gerne verzichten könnte.

Meine Meinung:

Ich weiß immer noch nicht was die Geister-Plage ausgelöst hat. Entgegen meiner Annahme ist das nämlich nicht der letzte Band der Reihe, immerhin gibt es keinen Cliffhanger bzw. nur einen klitzekleinen.
Ansonsten:
-  Wenn die drei öfter miteinander reden würde, wären viele Probleme hinfällig.
 - Der Schädel im Glas ist auch in diesem Band wieder genial. Ich mag seine Sprüche J
- Ich mag Lucy als Erzählerin, nur schade, dass dadurch Holly sehr negativ rüberkommt. Man hat als Leser gar keine wirklich Chance sich ein Bild von ihr zu machen.
- Lucy scheint auch langsam zu so einer Art Wunderkind zu werden. Mir gefällt diese Entwicklung nicht, hoffentlich bestätigt sich meine Vermutung nicht, dass sie am Ende die alleinige Lösung des Problems ist. Das wäre schade.
-Ja, die Bepüb soll inkompetent rüberkommen, aber in diesem Buch kommen sie eher so rüber als ob sie nie etwas machen und selbst das nicht vernünftig hinbekommen. So ab und an finde ich sollten sie schon was machen oder zu mindestens so tun.
-Diese Ideen sind einfach nur wunderbar. Der Poltergeist war klasse. Wirklich klasse. Und Mr Aickmere auch.

Fazit:

Ganz okay. Ich will immer noch wissen wie es weiter geht, aber ich hoffe wirklich, dass sich das Rätsel um die Geisterplage im nächsten Buch löst. Vorzugsweise ist die Lösung nicht Lucy. Ich denke es sind grade noch so 4 Sterne. Wegen dem Schädel im Glas und wegen einigen wunderbaren Einfällen.


Keine Kommentare

Und was meinst du?
Lass doch einen Kommentar da, ich freue mich dann immer ganz doll :)

Powered by Blogger.